Verspätet im Auftrag der Firma

Viele Geschäftsreisende sind auf Kosten der Firma unterwegs. Meist heißt dies für den Mitarbeiter frühes Aufstehen, mental auf einen Termin vorbereiten und gedanklich am Ankunftsort die Weiterfahrt mit Bus, Taxi oder Mietwagen durchgehen. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Bahn dann noch verspätet ist und alle Pläne durcheinander gewirbelt werden. Dies führt meist zu erhöhtem Stress und Demotivation für Geschäftsreisen.
Kaum eine Firma macht sich den Aufwand Rückerstattungen bei der Bahn für Verspätungen der Mitarbeiter einzufordern.
Dies liegt zum einen daran, dass vielfach keine Kenntnis über eine Verspätung vorliegt und zum anderen daran, dass der gesamte Prozess der Rückerstattung in einem Unternehmen nicht wirtschaftlich abgebildet werden kann.

Das sollte Sie aber nicht abhalten den Anspruch dennoch einzureichen. Machen Sie den Anspruch ganz einfach via Choo geltend.